Dom im Berg/Kasematten, Schloßbergbühne - Gratistage der Stadt Graz


© Richard Kriesche

Aufgrund des GR-Beschlusses vom 12.12.2005 wird für die Vergabe der mietkostenfreie Tage im Dom im Berg der nachfolgende Kriterienkatalog herangezogen:

Kriterienkatalog und Leitlinien für Kulturtage

Für die über Federführung des Kulturamtes der Stadt Graz und Entscheidung der Stadtsenatsreferentin/des Stadtsenatsreferenten für Kultur zu vergebenden rückgemieteten Tage im Ausmaß von maximal drei Monaten werden zur Förderung der Grazer Kulturszene und besonders zur Förderung junger KünstlerInnen durch Öffnung der Zugangsmöglichkeit zu städtischer Infrastruktur folgende Kriterien analog zu den Grundbewertungskriterien der Fachbeiratsgremien im Kulturbereich festgeschrieben:
  • Graz-Bezug
  • Innovation
  • Produktion/Interpretation/Reproduktion
  • Kulturvermittlungsleistung
  • Stimmigkeit im Kulturgefüge der Stadt Graz
An Hand der definierten Kriterien soll es möglich sein, auch anderen qualitativ entsprechenden Kulturveranstaltungen diesen zentralen Kultur- und Wissenschaftsort zu öffnen. Von städtischen Abteilungen federführend organisierte Veranstaltungen können ebenso aus dem Gratiskontingent genehmigt werden, jedoch wie Benefizveranstaltungen ausschließlich auf Basis der künstlerischen Qualitätskriterien.

Von der Sachförderung ausgenommen sind jedenfalls:
  • geschlossene Veranstaltungen
  • Clubbings
Bei Erhalt eines mietkostenfreien Tages durch das Kulturamt der Stadt Graz entfällt für den/die VeranstalterIn die Saalmiete, die von der Grazer Spielstätten Orpheum, Dom im Berg und Schloßbergbühne Kasematten GmbH im Normalfall für einen Tag eingehoben wird. Nebenkosten für Technik, Personal, Security, AKM etc. entfallen nicht. Mit der Veränderung des Setups ist es gelungen, die Kosten für Veranstaltungen im Dom im Berg insgesamt massiv zu reduzieren. Angebote und Details zur Verrechnung sind direkt bei der Grazer Spielstätten Orpheum, Dom im Berg und Schloßbergbühne Kasematten GmbH zu erfragen.

Fassungsvermögen und Abmessungen:
Dom im Berg:
  • 688 m² Nutzfläche
  • 462 m² Ausstellungs- und Veranstaltungsflächen
  • 226 m² Infrastruktur - Räumlichkeiten
  • 21,3 m Breite, 10,6 m Höhe
  • max. 600 Personen Fassungsvermögen
  • Reihenbestuhlung bis 338 Personen
  • Bankettbestuhlung bis 200 Personen

Fassungsvermögen und Beschreibung:
Kasematten, Schloßbergbühne:
  • Multifunktionsraum
  • 900m² großer neutraler Raum
  • Fassungsvermögen: bis zu 1.788 Personen
  • Reihenbestuhlung bis 999 Personen

Die Schloßbergbühne Kasematten in der romantischen Kulisse der Schloßbergbefestigung ist der ideale sommerliche Veranstaltungsort. Das besondere Flair der Freilichtbühne im Herzen der Grazer Altstadt bietet eine wunderschöne Kulisse für Veranstaltungen.
Durch eine mobile Überdachungsmöglichkeit ist die Schloßbergbühne Kasematten auch wetterunabhängig. So können Konzerte, Präsentationen, Seminare u.v.m in dieser einzigartigen Kulisse stattfinden.


Kontakte im Kulturamt der Stadt Graz

Abteilungsvorstand
Dr. Peter Grabensberger
Stigergasse 2 (Mariahilfer Platz), 2. Stock, A-8020 Graz
Tel: +43/316/872-4900
Fax: +43/316/872-4909
e-mail: peter.grabensberger@stadt.graz.at

Rene Riepl
Stigergasse 2 (Mariahilfer Platz), 2. Stock, A-8020 Graz
Tel.: +43/316/872-4910
Fax: +43/316/872-4909
e-mail: rene.riepl@stadt.graz.at



Kontakte Dom im Berg und Kasematten, Schloßbergbühne:

Für alle Terminanfragen, bzw. alle Dispositionen vor Ort (Besichtigung, Technik, Veranstaltungsablauf, etc.)
Michaela Brückler, BSc
Grazer Spielstätten
Tel: +43/316/8008 9017
Fax: +43/316/8008 9025
e-mail: michaela.brueckler@spielstaetten.at


www.spielstaetten.at