Kurt Zisler

URL: http://www.zisler.at

geb. 1945 in Bärnbach.
Studium der Theologie und Germanistik in Graz und Paris.
Als Maler Autodidakt. Wichtige Impulse durch Professor Wladimir Zagorodnikow (gest. 1985). Durch ihn Einführung in die Tradition der Ikonenmalerei der Moldauklöster und der Verbindung dieser alten christlichen Tradition mit den Möglichkeiten moderner Malerei. Zusammen mit Prof. Zagorodnikow Gestaltung der Altarwand der Pädagogischen Akademie in Eggenberg 1982.
Als Professor und Direktor in der Ausbildung der Religionslehrerinnen und – lehrer tätig an der Religionspädagogischen Akademie der Diözese Graz-Seckau. Autor zahlreicher Bücher für den Religionsunterricht. Besonderer Schwerpunkt: Die Bedeutung der Bilder und des bildlichen Wissens für Erziehung, Bildung und Religion

Ausstellungen
Bisher über 55 Personalen in Österreich und im Ausland, u.a. in Frankreich, Deutschland, Tschechien; zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen.

1978 Charleville-Mézières/ Frankreich
1979 Bad Kreuznach, BRD
1980 Schladming, Wernberg/Kärnten, Leoben – Kath. Hochschulgemeinde
1981 Trofaiach, Bildungshaus St. Georgen am Längsee, Bad Kreuznach
1982 Maria Trost/ Graz – Bildungshaus; Graz – Kath. Hochschulgemeinde
1983 Bildungshaus Batschuns/ Vorarlberg; Tainach/ Kärnten; St. Martin - Graz
1984 Bildungshaus Leitershofen/ Augsburg BRD
1985 Galerie Carneri Graz
1986 Bildungshaus St. Georgen/ Längsee; Tainach/ Kärnten; BildungswerkTrieben
1987Bildungshaus Maria Trost/Graz; München DKV; Ganggalerie Bischöfl. Gymnasium Graz
1989 Graz – Raiffeisenhof; Leoben – Kath. Hochschulgemeinde
1991 Galerie Carneri Graz, Bildungshaus St. Virgil Salzburg, Puchberg bei Wels
1992 Graz - Kath. Hochschulgemeinde
1993 Budweis/Tschechien – Galerie K; Graz – Ganggalerie der Ursulinen
1994 Köflach – Bildungswerk; Graz St. Veit – Bildungswerk
1995 Schladming, Bildungswerk; St. Margarethen – Bildungswerk; Rottweil/ BRD
1996 Weiz – Galerie Dobida; Weiz – Pfarrzentrum
1997 Graz – Schutzengel; Puchheim/ BRD
1998 Graz- Priesterseminar; Tainach/ Kärnten – Bildungshaus
1999 Graz St. Martin
2001 Hartberg – Galerie am Kirchplatz; Galerie Carneri; Oberwölz
2002 Freiburg/BRD – Fachhochschule
2003 Graz St. Paul – Liebenau; Buchhandlung Regner – Graz
2004 Hitzendorf bei Graz, Bildungswerk; Hartberg – Galerie am Kirchplatz
2005 Schloss Altkainach Bärnbach
2006 Heiligenkreuz - Haus der Stille; Tübingen/BRD

Werke im öffentlichen Raum
Barbarakirche in Bärnbach (Zyklus zum „Vater unser“);
1987 Ausgestaltung der Kapelle im Haus der Frohbotschaft in Batschuns/Vorarlberg (Wandmalereien zum „Magnificat“);
1996 Gestaltung der Altarwand der Kirche „Zu den Heiligen Schutzengeln“ in Graz - Eggenberg: Jesus Christus umgeben von Engeln.
1998 Gestaltung der Kapelle in Ungerdorf bei Gleisdorf: Emmaus.
2001 Gestaltung der Fenster der Kapelle der Salvatorianer in Graz.
2002 Gestaltung der „Glockerkapelle“ in Limberg/ Schwanberg – Stmk: Maria – aufgenommen in Gottes Herrlichkeit
2003 Gestaltung der Glasfenster „Auferstehung“ in der Kapelle der Barmherzigen Brüder in Kainbach bei Graz
2006 Gestaltung eines Fastentuches in der Kirche zu den „Heiligen Schutzengelen“ in Graz - Eggenberg