Gerhard Roth

Kurzbiographie
geboren 1942 in Graz,
ab 1961 Studium der Medizin an der Universität Graz,
1967 Studienabbruch, Operator und anschließend Abteilungsleiter am
Grazer Rechenzentrum,
1972 und 1973 Amerika-Reisen mit Wolfgang Bauer.
Seit 1978 freier Schriftsteller, bis 1986 in der Südsteiermark,
dann Übersiedlung nach Wien.
Lebt seither in Wien und in der Südsteiermark.

2003
Verleihung des "Bruno-Kreisky-Preises für das politische Buch 2002"
Großes Goldenes Ehrenzeichen der Stadt Wien
Eröffnungsausstellung des Literaturhaus Graz:
"Gerhard Roth: Orkus- Im Schattenreich der Zeichen"

2004
Preis des Dokumentationszentrums des Österreichischen Widerstandes (DÖW)

Werke
Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs und andere Romane (1972)
die autobiographie des albert einstein. roman (1972 )
Lichtenberg (1973)
Der Wille zur Krankheit. Roman (1973)
Der große Horizont. Roman (1974)
Herr Mantel und Herr Hemd (1974)
Ein neuer Morgen. Roman (1976 )
Winterreise. Roman (1978)
Menschen. Bilder. Marionetten. Prosa. Kurzromane. Stücke (1979)
Der stille Ozean. Roman (1980)
On the Borderline. Grenzland. A documentary record.
Ein dokumentarisches Protokoll (1981)
Circus Saluti. Erzählung (1981), (mit Peter Turrini:) Bruno Kreisky (1981)
Das Töten des Bussards. Prosa (1982)
Die schönen Bilder beim Trabrennen. Roman (1982)
Lichtenberg. Sehnsucht. Dämmerung. Stücke (1983)
Dorfchronik zum "Landläufigen Tod" (1984 )
Landläufiger Tod. Roman (1984)
Erinnerungen an die Menschheit (1985), (mit Loys Egg:)
Gsellmanns Weltmaschine (1986)
Am Abgrund (1986)
Der Untersuchungsrichter. Die Geschichte eines Entwurfs (1988)
Über Bienen. Essays (1989)
Im tiefen Österreich (1990)
Über Bilder. Österreichische Malerei nach 1945 aus der Sammlung
der Zentralsparkasse (1990)
Die Geschichte der Dunkelheit. Ein Bericht (1991)
Eine Reise in das Innere von Wien. Essays (1991)
Bild-Sprache. Österreichische Malerei nach 1945 (1992)
Die Archive des Schweigens. 7 Bde (1992)
Materialien zu "Die Archive des Schweigens". Hrsg. v. Uwe Wittstock (1992)
Der See. Roman (1995)
Der Plan. Roman (1998)
Der Berg. Roman (2000)
Der Strom. Roman (2002)
Das Labyrinth. Roman (2005)

Quelle: Gerhard Fuchs, Datenbank steirischer Autoren,
Franz-Nabl-Institut Graz (gekürzte Fassung)