Manfred Grössler

URL: http://www.groessler.cc

Singender Bonvivant

Kurzbiographie
Vorgeschichte:
Ab ca. 1930 gab es die „Kapelle Grössler“(spielte u. a. im Grandhotel Baumann)

1957 in Graz geboren
Johann Joseph Fux-Konservatorium (Gesang, Klarinette; nicht abgeschlossen)
1977-1978:
Statist und Ballett-Ensemblemitglied OPER-Graz („Wiener G`schichten“ von J. Strauß)
1990er Jahre:
2x Steirischer Herbst „Multi Boys und Multi Girls“; „Reise nach Los Angeles“)
sowie 1x Steirischer Kulturverein mit Jörg Schlick
2003-2016:
Ensemble-Mitglied Prof. Grete Vogler-Kieser (Musikalische Betreuung steir. Altenheime)
Wiederbelebung der bei uns ausgestorbenen Musikrichtung des „Singenden Bonvivants“
2017:
Übernahme des Ensembles und Umbenennung in „Künstlerkollegium Grössler“
2011 – 2017:
Gründung des „Konzertkaffees“ Shopping City Seiersberg (jeden 1sten Dienstag im Monat)
Seit 2011:
Solokonzerte mit Michel Nikolov/Casino Graz
Seit 2016:
Gründung Konzertreihe „Konzertkaffee im Casino Graz“ (jeden 1sten Sonntag im Monat)
2017:
Gründung Konzertreihe „Konzertkaffee im Shopping Center Nord Graz“

Sonderkonzerte
2012:
100 Jahre Heinz Conrads (mit Erika Conrads)
2013:
100 Jahre Frank Sinatra
2015:
Initiator „Sounds of Graz“ über City of Design Herr Schrempf
2016:
Hermann Leopoldi im Casino Graz (mit Ronald Leopoldi und Soubrette Grete Vogler-Kieser)
2017:
100 Jahre Dean Martin
Mai –September 2017:
Historisch musikalische Stadtführung „ Girardi-Nestroy-Stolz in Graz“. Mit Austria Guide Mag. Ingrid Altinger

Bevorzugte Stile
Couplets, Wienerlieder, Schlager, Operette, Swing, Jazz

2012:
CD „Für dich“-Liebeslieder humorvoll bis romantisch (Lieder 1880-1970)
2016:
CD „Graz: Eine musikalische Liebeserklärung“ (2 Weltpremieren: „Das Lied vom Grazer Stadtpark“, Komp: Walter Koschatzky; „Grazer Taubenbrunnenlied“, Komp: Adele Lebic)