Stadt Graz
26.05.2017      Suche      Kontakt            Sitemap      Language Selection


Tagesübersicht
« Mai 2017 »
modimidofrsaso
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Veranstaltungs-
hinweise
» 7 Tage / Termine
» 30 Tage / Termine

twitter Follow me on twitter

ARCHIV
Kategorie » Lesung/Vortrag/Diskussion

Natur unter Druck - wir und die bedrohte Artenvielfalt
Montagsakademie 2016/17 - Krisen - Ängste, Solidarität, Vernunft?
Vortrag von Dipl.-Biol. Dr.habil. Christian Berg, Institut für Pflanzenwissenschaften, Universität Graz.
Zum Vortrag:
Seit dem sesshaft werden des Menschen wird die Natur zu Gunsten der anthropogenen Kultur- und Siedlungslandschaft permanent zurückgedrängt und umgewandelt. Im 20. Jahrhundert entwickelte sich ein Bewusstsein für den schädigenden Einfluss des menschlichen Wirtschaftens auf die Biosphäre, aber auch für die Abhängigkeit von ihr. Das Verhältnis von Mensch und Natur entwickelte sich vom besorgten Gefühl Einzelner hin zur staatlichen Verantwortung mit einem Höhepunkt im Jahre 1992. Seitdem ist die Weltbevölkerung um 35 % (ca. 1.5 % im Jahr) angewachsen, und es überlagern die Sorgen um den Frieden und die Sicherheit, um die Demokratie, um die Stabilität der Wirtschaft und des Geldes sowie die Sorge um den Klimawandel die weltweiten Bemühungen für einen nachhaltigen Naturschutz. Die strukturellen und funktionellen Veränderungen der Biosphäre stoßen an die planetare Grenze, angezeigt durch einen ungebremsten Verlust der Artenvielfalt. Das Hauptproblem, die Raumkonkurrenz zwischen Mensch und Natur wird immer bleiben, muss aber dringend im 21. Jahrhundert durch ein intelligentes, flächendeckendes Konzept zum Erhalt möglichst vieler Reste an Lebensräumen und Arten flankiert werden.

Zur Person:

Geboren am 16. September 1959 in Elgersburg, Deutschland

Ausbildung:
· 1981-1986 Studium der Biologie und Ökologie an der Universität Rostock
· 1990 Promotion (Dr. rer. nat.) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg über Fragen anthropogener Vegetations-
veränderungen
· 2008 Habilitation an der Universität Rostock in Standortkunde und Landschaftsökologie

Berufliche Aktivitäten:
· 1986-1989 Doktorand an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Geobotanik und Botanischer Garten
· 1989-1991 Ökologe bei der Stadtverwaltung Rostock, Leiter der städtischen Naturschutz-Arbeitsgruppe
· 1991-2005 Leiter der Abteilung Naturschutz im Staatlichen Amt für Umwelt und Natur Rostock (Land Mecklenburg-Vorpommern)
· 2006-2007 Gastdozent am Institut für Pflanzenwissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz zu den Themen Naturschutz und botanische Exkursionen.
· seit 2007 Leiter des Botanischen Gartens Graz
· seit Juli 2010 die Umwandlung in eine Position als Senior Scientist, auch Leiter der Forschungsgruppe Systematik und Ökologie am Institut für Pflanzenwissenschaften an der Universität Graz
· ab 2013 neue Lehrverpflichtungen in den Fächern Vegetation und Klimawandel, Vegetationskunde und Biodiversität

Publikationen:
· Mehr als 100 wissenschaftliche Arbeiten und Monographien, vor allem in den Bereichen Vegetationskunde, Vegetations- und Florenwandel, Naturschutz, Rote Listen, Kartierung von Moosen und Gefäßpflanzen, Neophyten und molekulare Ökologie
· Beiträge in verschiedenen Fernsehsendungen im ORF, Bayerischen Rundfunk und Steiermark1 über Gärten und städtischen Grün
· zahlreiche Vorträge in Österreich, Deutschland und im Ausland

Herausgebertätigkeiten in Zeitschriften:
· Assoziierter Editor der internationalen Fachzeitschrift Herzogia
· Redaktionsbeirat in den internationalen Fachzeitschriften Tuexenia und Phytocoenologica

Auszeichnungen:
· "Dr.-Fritz-Koppe-Preis" der Dr.-Fritz-Koppe-Stiftung Stuttgart für Aktivitäten in der Bryologie (1995)
· Silberne Ehrennadel des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) e. V. (1999)
· Best Paper Award der Zeitschrift Applied Vegetation Science (2014)

Termine
9. Jänner 2017, 19:00 Uhr
Karten
Eintritt frei!

Veranstaltungsort
Universität Graz, Aula
Universitätsplatz 3, 8010 Graz
- - - - -
haltestelle Universität: buslinie 41,63
haltestelle Uni-Mensa: buslinie 39

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
* Holding Graz Linien
* Linienübersicht (Netzpläne Graz)
* BusBahnBim-Auskunft

 Stadtplan [*] Ort anzeigen
Facebook Auf Facebook teilen

Universität Graz, Aula
Universitätsplatz 3, 8010 Graz
» weitere events anzeigen






Kulturserver Graz KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz
© 2001-2017 Kulturamt der Stadt Graz
Kalender
Tagesübersicht
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungsorte
Veranstaltungsreihen
Kinoprogramm

Erweiterte Suche

Aktuelle Kulturnachrichten
RSS/Kalenderformate
RSS-Feeds

Mobile Version
Twitter
Facebook
Newsletter Abo
Newsletter online
Javascript
Export
Kultur A-Z
KünstlerInnen A-Z
Einrichtungen A-Z
Festivals A-Z

Richtlinien A-Z

KünstlerInnen-Datenbank
Ausschreibungen
Veranstaltungsleitfaden
Kulturamt
Politische Organe
Selbstverständnis
MitarbeiterInnen
Logos Kultur/Wissenschaft
Kulturentwicklung
Förderungen
Sachförderungen
Preise
Stipendien
Einrichtungen
Projekte
Informationen/Kontakt
Impressum
Richtlinien Kalender
Richtlinien A-Z
Team
Kooperationen

Kontakt Kalender
Kontakt Kultur A-Z
Kontakt Kulturamt

Feedback Formular
Termineingabe Formular


twitter Follow me on twitter
Finde uns auf Facebook