Stadt Graz
29.04.2017      Suche      Kontakt            Sitemap      Language Selection


Tagesübersicht
« April 2017 »
modimidofrsaso
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Veranstaltungs-
hinweise
» 7 Tage / Termine
» 30 Tage / Termine

twitter Follow me on twitter

ARCHIV
Kategorie » Lesung/Vortrag/Diskussion

Verdichtete Realität
Faszination Diorama
Mit Ausstellungsdesignerin Natalia Frühmann

Dioramen sind zeitlose Medien der musealen Narration und kamen trotz technischen Fortschritts nie ganz aus der Mode. In Ausstellungen üben sie auf Besucher/innen eine unverändert große Faszination aus. Natalia Frühmann erklärt in ihrem Vortrag, was diese besondere Wirkung ausmacht. Bis 2009 gab es in der naturkundlichen Schausammlung des Joanneums zehn große Dioramen. Deren Hintergrundbilder und ursprüngliche Gestaltung stammten von Norbertine Bresslern-Roth. Für die aktuelle Schau Norbertine Bresslern-Roth. Tiermalerin wurde das Diorama „Auwald, um 1800“ in Nachempfindung der ursprünglichen Gestaltung rekonstruiert.

Ende des 19. Jahrhunderts entwickelten sich Dioramen als Ausdruck einer erzählerischen Kunstform. Ihr Ziel ist die Illusion eines getreuen Ausschnittes aus der Geschichte oder der Gegenwart von menschlichem und/oder tierischem Zusammenleben. Für ein gut komponiertes Diorama ist es unerlässlich, dass Künstler/innen, Naturwissenschafter/innen, Historiker/innen und Handwerker/innen eng zusammenarbeiten.

Ausstellungsdesignerin Natalia Frühmann gibt einen Einblick in diese enge Zusammenarbeit. Sie erklärt, wie Dioramen gebaut werden und wie sie sich in ihrer 200-jährigen Geschichte (weiter-)entwickelt haben. Auf die besondere Beziehung von Bresslern-Roth zu Tieren wird ebenso eingegangen wie auf die fachgerechte Herstellung von Tier- und Pflanzenpräparaten.

Termine
4. März 2017, 15:00 Uhr
Veranstaltungsort
Universalmuseum Joanneum - Neue Galerie Graz - Joanneumsviertel
Joanneumsviertel, Kalchberggasse 2, 8010 Graz
Tel: +43 (0) 316 8017-9100
- - - - -
Bildende Kunst von 1800 bis zur Gegenwart – die Sammlung der Neuen Galerie Graz umfasst ein breites Spektrum künstlerischer Strömungen und Medien. Besonders seit den 1960er-Jahren hat die Neue Galerie Graz die internationale Kunstentwicklung – vor allem jener aus den „trigon“- Ländern Ungarn, Italien und Ex-Jugoslawien – begleitet. Im BRUSEUM präsentiert die Neue Galerie Graz das Werk des steirischen Künstlers Günter Brus.

Öffnungszeiten
Di–So, 10–17 Uhr
Sonderöffnungszeiten
01.01., 13–17 Uhr; 26.12, 31.12, 06.01.,10–17 Uhr
Geschlossen: 24.12., 25.12.

Führungen
Sa, So, Feiertag, 14 Uhr
So, 15:30 Uhr (engl.)
sowie nach Voranmeldung
- - - - -
haltestelle Andreas Hofer Platz, buslinie 67
haltestelle Hauptplatz, strassenbahn 1,3,4,5,6,7

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
* Holding Graz Linien
* Linienübersicht (Netzpläne Graz)
* BusBahnBim-Auskunft

 Stadtplan [*] Ort anzeigen
Facebook Auf Facebook teilen

Universalmuseum Joanneum - Neue Galerie Graz - Joanneumsviertel
Joanneumsviertel, Kalchberggasse 2, 8010 Graz
» weitere events anzeigen






Kulturserver Graz KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz
© 2001-2017 Kulturamt der Stadt Graz
Kalender
Tagesübersicht
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungsorte
Veranstaltungsreihen
Kinoprogramm

Erweiterte Suche

Aktuelle Kulturnachrichten
RSS/Kalenderformate
RSS-Feeds

Mobile Version
Twitter
Facebook
Newsletter Abo
Newsletter online
Javascript
Export
Kultur A-Z
KünstlerInnen A-Z
Einrichtungen A-Z
Festivals A-Z

Richtlinien A-Z

KünstlerInnen-Datenbank
Ausschreibungen
Veranstaltungsleitfaden
Kulturamt
Politische Organe
Selbstverständnis
MitarbeiterInnen
Logos Kultur/Wissenschaft
Kulturentwicklung
Förderungen
Sachförderungen
Preise
Stipendien
Einrichtungen
Projekte
Informationen/Kontakt
Impressum
Richtlinien Kalender
Richtlinien A-Z
Team
Kooperationen

Kontakt Kalender
Kontakt Kultur A-Z
Kontakt Kulturamt

Feedback Formular
Termineingabe Formular


twitter Follow me on twitter
Finde uns auf Facebook