Stadt Graz
30.03.2017      Suche      Kontakt            Sitemap      Language Selection


Tagesübersicht
« März 2017 »
modimidofrsaso
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Veranstaltungs-
hinweise
» 7 Tage / Termine
» 30 Tage / Termine

twitter Follow me on twitter

ARCHIV
Kategorie » Lesung/Vortrag/Diskussion

Podiumsdiskussion zu „Geächtet“ von Ayad Akhtar
Im Schlagabtausch: Islam, Identität und Image
Es diskutieren mit der österreichischen Autorin und Journalistin Livia Klingl, die mehr als 20 Jahre Kriegs- und Krisenberichterstatterin vom Balkan über Afghanistan bis Irak, Iran und Libanon und neun Jahre Leiterin des Außenpolitikressorts im Kurier war, der israelisch-österreichische Autor Doron Rabinovici, die Medienreferentin der Islamischen Glaubensgemeinschaft Carla Amina Baghajati, die Universitätsprofessoren Karl Prenner und Driss Tabaalite und der Regisseur der Inszenierung „Geächtet“ Volker Hesse.

Das Schauspielhaus Graz zeigt, wie viele andere deutschsprachige Bühnen in dieser Spielzeit das Stück „Geächtet“ von Ayad Akhtar, das u. a. in der Kritikerumfrage der Fachzeitschrift „Theater heute“ zum besten ausländischen Stück des Jahres gewählt wurde. Das Stück thematisiert vor allem Klischees über Menschen mit unterschiedlichem Migrationshintergrund, Konflikte zwischen jüdischer, muslimischer und christlicher Religionszugehörigkeit, den Umgang mit der Scharia, Islamophobie in der westlichen Gesellschaft und Unterdrückungsmechanismen. Welche Zugänge zum Koran gibt es, was bedeutet die Scharia für unsere Gesellschaft und mit welchen Konflikten sind wir konfrontiert? Wie gehen wir mit dem Konflikt zwischen Islam und Judentum um und was wissen wir überhaupt darüber?

Am Podium: Carla Amina Baghajati (Medienreferentin der Islamischen Glaubensgemeinschaft), Volker Hesse (Regisseur des Abends), Livia Klingl (Autorin, Journalistin), Univ. Prof. Mag. Dr.theol. Karl Prenner, Universitätsdozent für „Islamwissenschaft mit Schwerpunkt Koranforschung“ (Institut für Religionswissenschaften Graz), Doron Rabinovici (Autor, Historiker), Mag. Dr. Prof. Driss Tabaalite, Dozent für pädagogisch-praktische Studien (KPH Wien/Krems Institut Islamische Religion).

Termine
10. März 2017, 21:15 Uhr im Anschluss an die Vorstellung, HAUS EINS
Weitere Informationen
(c) Foto: Lupi Spuma
Karten
Der Eintritt zu Diskussion ist frei!
Veranstaltungsort
Schauspielhaus Haus 1 (Hauptbühne)
Hofgasse 11, 8010 Graz
Tel: +43 (0) 316 80 08
Fax: +43 (0)316 80 08 3488
- - - - -
haltestelle Schauspielhaus: buslinie 30
haltestelle Jakominiplatz: buslinie 31,32,33,34,35,39,40; strassenbahn 1,3,4,5,6,7,13,14
öffentl. Parkplätze am Karmeliter- und Freiheitsplatz

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
* Holding Graz Linien
* Linienübersicht (Netzpläne Graz)
* BusBahnBim-Auskunft

 Stadtplan [*] Ort anzeigen
Facebook Auf Facebook teilen

Schauspielhaus Haus 1 (Hauptbühne)
Hofgasse 11, 8010 Graz
» weitere events anzeigen






Kulturserver Graz KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz
© 2001-2017 Kulturamt der Stadt Graz
Kalender
Tagesübersicht
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungsorte
Veranstaltungsreihen
Kinoprogramm

Erweiterte Suche

Aktuelle Kulturnachrichten
RSS/Kalenderformate
RSS-Feeds

Mobile Version
Twitter
Facebook
Newsletter Abo
Newsletter online
Javascript
Export
Kultur A-Z
KünstlerInnen A-Z
Einrichtungen A-Z
Festivals A-Z

Richtlinien A-Z

KünstlerInnen-Datenbank
Ausschreibungen
Veranstaltungsleitfaden
Kulturamt
Politische Organe
Selbstverständnis
MitarbeiterInnen
Logos Kultur/Wissenschaft
Kulturentwicklung
Förderungen
Sachförderungen
Preise
Stipendien
Einrichtungen
Projekte
Informationen/Kontakt
Impressum
Richtlinien Kalender
Richtlinien A-Z
Team
Kooperationen

Kontakt Kalender
Kontakt Kultur A-Z
Kontakt Kulturamt

Feedback Formular
Termineingabe Formular


twitter Follow me on twitter
Finde uns auf Facebook