Stadt Graz
20.09.2017      Suche      Kontakt            Sitemap      Language Selection


Tagesübersicht
« September 2017 »
modimidofrsaso
        01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Veranstaltungs-
hinweise
» 7 Tage / Termine
» 30 Tage / Termine

twitter Follow me on twitter

ARCHIV
Kategorie » Lesung/Vortrag/Diskussion

Hofübergabe: Najem Wali an Radka Denemarková
StadtschreiberIn-Lesung mit Najem Wali & Radka Denemarková

Begrüßung durch Kulturstadtrat Dr. Günter Riegler

Frau Radka Denemarková löst Herrn Najem Wali als Stadtschreiber ab und wird nun für ein Jahr im Cerrini-Schlössl auf dem Schloßberg wohnen.

Auszug aus der Jurybegründung:

"Die Prager Schriftstellerin Radka Denemarková überzeugt nicht nur durch ihr vielseitiges Schaffen, das von Romanen, Dramen, Drehbücher und Essays über dramaturgische und literaturwissenschaftliche Arbeiten bis hin zu Übersetzungen reicht. Es sind auch die besondere Qualität ihres Schreibens, die Themen, die sie auswählt, und die Form, die sie dafür findet, die sie zu einer außergewöhnlichen Literatin im gesamteuropäischen Kontext machen.

Zum einen setzt sie sich mit Problemen des Individuums in der heutigen Gesellschaft auseinander, zum anderen versucht sie, den Blick auf die Vergangenheit von blinden Flecken, Verdrängungsmechanismen und Tabuisierungen zu befreien. Dies ergibt eine differenzierte Auseinandersetzung mit historischen Ereignissen, deren Auswirkungen bis heute spürbar sind. Aus dieser umfassenden Perspektive betrachtet, wird jede scheinbar nationale Geschichte zu einer gesamteuropäischen Angelegenheit, die uns alle betrifft."......

Radka Denemarková, geboren 1968 in Kutná Hora, CZ. Germanistik- und Bohemistikstudium, Autorin, Übersetzerin, Lektorin, lebt in Prag.
Veröffentlichungen auf Deutsch: "Ein herrlicher Flecken Erde" (DVA 2011).

Najem Wali, geboren 1956 in Basra, Irak; Flucht 1980 nach Deutschland, lebt als freier Autor in Berlin; zuletzt "Bagdad. Erinnerungen an eine Weltstadt" (Hanser 2015).

Termine
14. September 2017, 18:00 Uhr
Weitere Informationen
Eintritt frei!

In Kooperation mit der Stadt Graz Kultur
Veranstaltungsort
Literaturhaus
Elisabethstraße 30, 8010 Graz
Tel: +43 (316) 380-8360
Fax: +43 (316) 380-9794
- - - - -
Eintrittspreise: € 6,- Vollpreis bzw. € 4,- ermäßigt (wenn nicht anders angegeben)

Kartenreservierungen sind unter www.literaturhaus-graz.at bei der jeweiligen Veranstaltung oder über das Kartentelefon +43 (0)676 6710166 (Band) möglich. Reservierte Karten sind spätestens bis 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkassa abzuholen.
- - - - -
haltestelle Merangasse, strassenbahn 1,7

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
* Holding Graz Linien
* Linienübersicht (Netzpläne Graz)
* BusBahnBim-Auskunft

 Stadtplan [*] Ort anzeigen
Facebook Auf Facebook teilen

Literaturhaus
Elisabethstraße 30, 8010 Graz
» weitere events anzeigen






Kulturserver Graz KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz
© 2001-2017 Kulturamt der Stadt Graz
Kalender
Tagesübersicht
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungsorte
Veranstaltungsreihen
Kinoprogramm

Erweiterte Suche

Aktuelle Kulturnachrichten
RSS/Kalenderformate
RSS-Feeds

Mobile Version
Twitter
Facebook
Newsletter Abo
Newsletter online
Javascript
Export
Kultur A-Z
KünstlerInnen A-Z
Einrichtungen A-Z
Festivals A-Z

Richtlinien A-Z

KünstlerInnen-Datenbank
Ausschreibungen
Veranstaltungsleitfaden
Kulturamt
Politische Organe
Selbstverständnis
MitarbeiterInnen
Logos Kultur/Wissenschaft
Kulturentwicklung
Förderungen
Sachförderungen
Preise
Stipendien
Einrichtungen
Projekte
Informationen/Kontakt
Impressum
Richtlinien Kalender
Richtlinien A-Z
Team
Kooperationen

Kontakt Kalender
Kontakt Kultur A-Z
Kontakt Kulturamt

Feedback Formular
Termineingabe Formular


twitter Follow me on twitter
Finde uns auf Facebook