[Logo: KulturServerGraz]



Kategorie » Theater/Tanz
Das Leben der Hedy Lamarr
von Alexander Mitterer & Erik J. Rippmann
Sie war die schönste Frau des 20. Jahrhunderts.
Sie war die erste Nackte der Filmgeschichte.
Sie war die Hollywood – Diva der 1940er Jahre
Sie war die Erfinderin der Mobilfunkkommunikation.
Sie war Österreicherin.


„Die Welt ist mir was schuldig!“ empört sich die Diva lautstark, als sie völlig verarmt 1991 wiederholt bei einem Kaufhausdiebstahl ertappt wird...diese Begebenheit bildet den Ausgangspunkt für das Stück, das spannende Einblicke sowohl in das schillernde Leben der Hedy Lamarr gewährt, als auch hinter die Kulissen Hollywoods und der Politik der 30er und 40er Jahre blicken läßt. Hedy Lamarr hat durch die Erfindung des „Frequenzsprungverfahrens“ zusammen mit dem Musiker George Antheil die Sozial- und Kommunikationsgeschichte der Menschheit verändert . Ihre Erfindung dient als Grundlage aller moderner mobiler, militärisch wie zivil genutzter Kommunikation. Alexander Mitterer verdichtet ihr Leben zwischen Skandal, Genie, Sex & Kriminalität auf faszinierend fesselnde 90 Minuten.

Regie: Alexander Mitterer
Bühne: Klaudia Reichenbacher
Mit: Anja Clementi, Klaudia Reichenbacher, Diana Paul, Alex Linse, Stefan Bischoff,
am Klavier: Patrick Lutz


In Zusammenarbeit mit der Theater(OFF)ensive Salzburg.

Info-Website www.theaterkaendace.at
Termine
Premiere: 21. April 2017, 20:00 Uhr
22., 24., 26., 27., 28. April 2017, 20:00 Uhr
23. April 2017, 15:00 Uhr
Weitere Informationen
(c) Foto: Fabian Dankl
Karten: Zentralkartenbüro, 0316/ 83 02 55, bestellung@zkb.at, und info@theaterkaendace.at sowie an der Abendkasse
Kartenpreis: 18,-€/ 12,-€ ermäßigt für Schüler, Studenten
Karten
Veranstaltungsort
dramagraz
Schützgasse 16, 8020 Graz

 Stadtplan [*] Ort anzeigen

KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz | Impressum