Stadt Graz
25.07.2017      Suche      Kontakt            Sitemap      Language Selection


Tagesübersicht
« Juli 2017 »
modimidofrsaso
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Veranstaltungs-
hinweise
» 7 Tage / Termine
» 30 Tage / Termine

twitter Follow me on twitter

ARCHIV
Kategorie » Musik

Frisque Concordance (GB / D / NL)
Von einem gewissen Martin Le Franc stammen die Begiffe contenance angloise und frisque concordance, also die englische Prägung und der frische Wohlklang. Der ehrenwerte Dichter beschrieb damit die Eigentümlichkeiten des neuen englischen Kompositionsstils. Nicht heute, nicht gestern, sondern so um 1440 herum, der Zeit von John Dunstable also, dem großen - innovativen - Tonsetzer. Auch die Kompositionen Georg Gräwes, sowohl der europäischen Moderne als auch der Jazz-Avantgarde zugeneigt und weltweit aufgeführt, sind innovativ. Sogar drei Opern sind darunter. Als Leiter des legendären GrubenKlangOrchesters hat er schon in den frühen 80-ern für Aufsehen in der Impro-Szene gesorgt. Unter all den vielen Musikern, mit denen Gräwe zusammengearbeitet hat, scheint der englische Saxophonist John Butcher der dienstälteste Weggefährte. Er ist auch das letzte Gründungsmitglied von Gräwes Free-Quartett Frisque Concordance, das Mitte der 90-er Jahre mit frischem Wohlklang ordentlich Mode machte, aber über eine einzige CD (Spellings) nicht hinauskam. Im Mai des Vorjahres gab nun die wiederbelebte Band ihr Inseldebüt im berüchtigten Cafe OTO in London. „On tonight's evidence Frisque Concordance's solid core of musical experience adds up to a great night out“, wie wir von The Wire wissen. Ergreifend scharf und mikrotonal dicht also. Nun kommt die neue Formation von Frisque Concordance auch nach Österreich – und damit nach langen Jahren auch John Butcher erstmals (!) ins Stockwerk!

Und weil wir gerade noch ein paar Zeilen Platz haben, wollen wir nicht vergessen, dass Georg Gräwe mit Random Acoustics vor 25 Jahren eines der profiliertesten Labels der Impro-Landschaft gegründet und er 2015 endlich den hoch angesehenen SWR-Jazzpreis erhalten hat.


John Butcher – tenor/soprano sax, Georg Graewe – piano, Wilbert de Joode - bass, Mark Sanders - drums

Termine
10. März 2017, 20:00 Uhr
Weitere Informationen
(c) Foto: Georg Gräwe
Veranstaltungsort
Stockwerk
Jakominiplatz 18, 8010 Graz
Tel: +43 (0) 316 81 76 74
Fax: +43 (0) 316 81 76 74
- - - - -
haltestelle Jakominiplatz: strassenbahn 1,3,4,5,6,7,13,14; buslinie 30,31,32,33,34,35,39,40
öffentliche Parkplätze in der Umgebung (tagsüber blaue Zone)

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
* Holding Graz Linien
* Linienübersicht (Netzpläne Graz)
* BusBahnBim-Auskunft

 Stadtplan [*] Ort anzeigen
Facebook Auf Facebook teilen

Stockwerk
Jakominiplatz 18, 8010 Graz
» weitere events anzeigen






Kulturserver Graz KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz
© 2001-2017 Kulturamt der Stadt Graz
Kalender
Tagesübersicht
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungsorte
Veranstaltungsreihen
Kinoprogramm

Erweiterte Suche

Aktuelle Kulturnachrichten
RSS/Kalenderformate
RSS-Feeds

Mobile Version
Twitter
Facebook
Newsletter Abo
Newsletter online
Javascript
Export
Kultur A-Z
KünstlerInnen A-Z
Einrichtungen A-Z
Festivals A-Z

Richtlinien A-Z

KünstlerInnen-Datenbank
Ausschreibungen
Veranstaltungsleitfaden
Kulturamt
Politische Organe
Selbstverständnis
MitarbeiterInnen
Logos Kultur/Wissenschaft
Kulturentwicklung
Förderungen
Sachförderungen
Preise
Stipendien
Einrichtungen
Projekte
Informationen/Kontakt
Impressum
Richtlinien Kalender
Richtlinien A-Z
Team
Kooperationen

Kontakt Kalender
Kontakt Kultur A-Z
Kontakt Kulturamt

Feedback Formular
Termineingabe Formular


twitter Follow me on twitter
Finde uns auf Facebook