Stadt Graz
31.03.2017      Suche      Kontakt            Sitemap      Language Selection


Tagesübersicht
« März 2017 »
modimidofrsaso
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Veranstaltungs-
hinweise
» 7 Tage / Termine
» 30 Tage / Termine

twitter Follow me on twitter

ARCHIV
Kategorie » Ausstellungen

Annie Retivat
NOSTALGIA
Grafische Arbeiten der Französin Annie Retivat (* 1946, + 2006). Die Pariser Künstlerin ist am Cimetière des Batignolles, 8 rue Saint-Just im 17. Arrondissement (in der Nähe der Porte de Clichy) in Paris begraben, der auch Grabstatt für Paul Verlaine, André Breton und andere bekannte Persönlichkeiten ist.

Annie Retivats Arbeiten sind in gewisser Weise manieristisch-ästhetisch. Immer wieder stellt sie elegisch elegante fast ephemere, halb-abstrakte Frauengestalten in diese unendlichen Räume ihrer "Landschaften": Zimmer oder Gärten, Küsten, Terassen, Nacht … Klischéehaft wirkende Tristesse ist in den Bewegungen und Haltungen dieser Frauen zu erkennen, die oft im farblichen Ton des Hintergrunds bleiben oder mit der Färbigkeit eines anderen Objekts korrespondieren, fast verschmelzen - und auch dadurch in diesen Raum gebannt bleiben: Keine Möglichkeit des Entrinnens. Es bleibt den Betrachtendenden zu erforschen, ob diese gelassene Ergebenheit in den Zustand aus einer Erinnerung kommt oder aus einem unergründlichen Erwarten von Leben als Imagination Ausdruck in Form einer puppenhaften Erstarrung findet. Spielt sie damit diese Rolle der Weiblichkeit an, die einer schöngeistigen Vorstellung vergangener Ideologien entspringt? Will sie damit zeigen, wie lang kulturelles Erbe beeinflusst? Oder will sie diese unendliche fast unwirkliche Ruhe ihrer Bilder als Moment der menschlichen Suche nach elysischem Glück in einem erdachten Lebensentwurf nützen? Aber wer will als schönes Bild verharren und was hält ihn oder sie zurück, nicht aus der Fiktion in die Realität zu steigen - in die umgebende natürliche und künstliche - durch Menschen gestaltete Landschaft, das Lebens-Medium schlechthin? Sind es vielleicht Erinnerungen an Lebens-Momente, die zur Kontaktaufnahme mit dem Publikum drängen und geteilt werden wollen? Fragen, die Anteilnahme und Reflexion herausfordern?
Mit einem kleinen ironisch-wehmütigen Lächeln lüftet Retivat auch ein wenig den Schleier der langen Nachkriegszeit.

Annie Retivat wurde in Paris 1946 geboren. Sie studierte an der Ecole D´Arts Appliques und arbeitete nach dem Studium als Designerin und Illustratorin. Immer mehr beschäftigte sie sich mit Malerei und Grafik, die schließlich ihr eigentliches Ausdrucksmedium darstellten, in dem Einsamkeit, Zeit, Intimität und Raum in seiner Unendlichkeit, Erde, Himmel, Küsten, Wasser und Horizonte die Fassung für ihre romantisch-mystisch und nostalgisch modischen Frauenfiguren darstellen. Nach der ersten Ausstellung in der Galerie Contemporaire Geneva, Schweiz 1973 wurden ihre Arbeiten an renommierten Galerien, wie der Galerie Naifs et Primitifs in Paris oder bei International Arts Expositions in New York und Washington gezeigt.

Eröffnung durch die Kunsthistorikerin Dr.in Edith Risse.

Termine
Eröffnung: 5. April 2014, 16:00 - 18:30 Uhr
6. - 30. April 2014, Fr., Sa. 15:30 - 19:00 Uhr und täglich nach Vereinbarung.
1. - 4. Mai 2014, Fr., Sa. 15:30 - 19:00 Uhr und täglich nach Vereinbarung.
Weitere Informationen
Veranstaltungsort
kunstGarten
Payer-Weyprecht-Str. 27, 8020 Graz
Tel: +43(0)316 262787
- - - - -
haltestelle Payer-Weyprecht-Straße: buslinie 39; strassenbahn 1,7
haltestelle Puchstraße: strassenbahn 5

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
* Holding Graz Linien
* Linienübersicht (Netzpläne Graz)
* BusBahnBim-Auskunft

 Stadtplan [*] Ort anzeigen
Facebook Auf Facebook teilen

kunstGarten
Payer-Weyprecht-Str. 27, 8020 Graz
» weitere events anzeigen






Kulturserver Graz KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz
© 2001-2017 Kulturamt der Stadt Graz
Kalender
Tagesübersicht
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungsorte
Veranstaltungsreihen
Kinoprogramm

Erweiterte Suche

Aktuelle Kulturnachrichten
RSS/Kalenderformate
RSS-Feeds

Mobile Version
Twitter
Facebook
Newsletter Abo
Newsletter online
Javascript
Export
Kultur A-Z
KünstlerInnen A-Z
Einrichtungen A-Z
Festivals A-Z

Richtlinien A-Z

KünstlerInnen-Datenbank
Ausschreibungen
Veranstaltungsleitfaden
Kulturamt
Politische Organe
Selbstverständnis
MitarbeiterInnen
Logos Kultur/Wissenschaft
Kulturentwicklung
Förderungen
Sachförderungen
Preise
Stipendien
Einrichtungen
Projekte
Informationen/Kontakt
Impressum
Richtlinien Kalender
Richtlinien A-Z
Team
Kooperationen

Kontakt Kalender
Kontakt Kultur A-Z
Kontakt Kulturamt

Feedback Formular
Termineingabe Formular


twitter Follow me on twitter
Finde uns auf Facebook