Kategorie » Kabarett/Kleinkunst

Leo Lukas & Simon Pichler

Premiere
"Fremde Federn"
Ein Cabaret-Programm über die Geschichte der Menschheit, der Satire und des Furzkissens.

Zusammen haben Leo Lukas & Simon Pichler über siebzig Bühnenjahre auf dem Buckel und etwa fünfausend Aufritte in den Knochen. Mehr als ein Dutzend Produktionen, an denen sie maßgeblich beteiligt waren, wurden von diversen Medien zu „Highlights der Woche/des Monats/des Jahres“ ernannt oder mit Kleinkunstpreisen ausgezeichnet, darunter „Salzburger Stier“, Österreichischer Kabarettpreis „Karl“ und „Goldenes Buch“ (für „Jörgi, der Drachentöter“ mit Gerhard Haderer).

“Die beiden [...] blödeln nicht nur herrlich in Wort und Gesang, sondern bringen auch gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Kritik auf den Punkt.” (Kurier)

Lukas gilt als einer der stilprägenden, erfolgreichsten und meistgelesenen satirisch-fantastischen Autoren Österreichs, Pichler als einer der wichtigsten Förderer kabarettistischer Talente („Grazer Kleinkunstvogel“). Pichler ist und bleibt Grazer, Lukas gebürtiger Köflacher und seit 1990 Wiener „mit Migrationshintergrund“.

“In Sachen Musik reicht die [...] Palette von Volksmusik über Reggae bis Sprechgesang, immer locker, eingängig und voll reimfreudiger Boshaftigkeit.” (Der Standard)

Pichler ist offzieller Platzsprecher beim UBSC Graz, Lukas eingefeischter Fan der HSG Bärnbach/Köflach. Außerdem gehört er zum Autorenteam der SF-Serie „Perry Rhodan“ und zum Rateteam der ORF-Comedyshow „Was gibt es Neues“. Pichler schreibt Reisereportagen, leistet als zertifzierter Kunsttrainer Theaterarbeit im sozialen Feld, legt seine alten Vinyls bei „Simmerl’s Sixties-Disco“ auf und engagiert sich im „Verein der Freunde des Schüttelreims“.

“Ein kongeniales Duo, das seinen ganzen Schmäh spielen lässt und so die bitteren Pillenetwas schmackhafter macht.” (Wiener Zeitung)
Termine
Premiere 25. April 2017, 20:00 Uhr
26. - 29. April 2017, 20:00 Uhr
Weitere Informationen
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreise: € 20,- / erm. € 16,-
Veranstaltungsort/Treffpunkt