Stadt Graz
23.02.2017      Suche      Kontakt            Sitemap      Language Selection


Tagesübersicht
« Feber 2017 »
modimidofrsaso
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          

Veranstaltungs-
hinweise
» 7 Tage / Termine
» 30 Tage / Termine

twitter Follow me on twitter

Kategorie » Theater/Tanz
Geidorf ' s Eleven. Eine Schuldenperformance
Uraufführung
DIE NEUE GRAZER SCHULDEN-KOMÖDIE VOM TEAM EIGENBAU.
Eine Gruppe von Menschen, die man vielleicht als verhaltensoriginelle Verlierer*innen der Gesellschaft bezeichnen könnte, lernt sich in einem Kurs des Grazer Arbeitsmarktservice kennen. Sie haben eine große, peinliche Gemeinsamkeit: Schulden. Aber weil ein vorübergehender finanzieller Engpass, besonders in fortgeschrittenem Alter, nicht die Aufgabe jeglichen Anspruchs an das Leben bedeuten muss, macht die Gruppe aus der gemeinsamen Not eine Tugend und gründet eine Wohngemeinschaft in einem der besseren Viertel der Stadt: in Geidorf. In der preiswert zu bewohnenden Villa der Eltern eines Mitgliedes derselben dämmert den höchst unterschiedlichen Mitbewohner*innen nach anfänglichen Reibereien schnell, dass sie ihre im Laufe des nicht mehr ganz jungen Lebens erworbenen Fähigkeiten quasi synergetisch nutzen könnten, um gemeinsam wieder zu Geld, Wohlstand und bürgerlichem Ansehen zu gelangen. Bald werden hinter der hohen Geidorfer Hecke kreative Pläne für die Durchführung eines arbeitsteiligen Verbrechens geplant, für das jeder und jede seine speziellen Begabungen einbringen kann: ein Einbruch, so perfekt organisiert, vorbereitet, geprobt und durchgeführt, dass die Hollywood-Vorbilder von „Ocean’s Eleven“ ihre Freude hätten. Das Genre dieser Verbrechergeschichten ist Inspiration für eine theatrale Übersetzung in Grazer Verhältnisse. Was sind die Strategien, die helfen können, sich aus einer scheinbar aussichtslosen Position zu befreien? Was bedeuten Schulden? Wie wirkt sich Depression auf eine Gruppe aus? „Geidorf’s Eleven“ wird von Schuldenfallen, alltäglichen Bedrängnissen, Opferhaltungen, Verdrängen, Versagen, Scham und Schande erzählen – und vom Streben nach Würde und dem Recht, das jede und jeder darauf hat. Wo ist der Punkt in einer Biografie, in dem nur noch ein Verbrechen die Misere verbessern kann? Hilft der Schritt in die organisierte Kriminalität dabei? Ist er gar notwendig, wenn man bei aller Gesetzesübertretung doch auch noch moralisch halbwegs integer bleiben will? Bei den „Geidorf’s Eleven“ macht die verbrecherische Kreativität der Gruppe am Ende vielleicht alles schlimmer, aber zumindest konnten die Figuren ihr Schicksal wieder in die Hand nehmen ...
Das Stück wird auf Basis von Recherchen und Fragestellungen zum Thema Schulden entwickelt und mit Schauspieler*innen aus beiden Institutionen aufgeführt.

REGIE Helmut Köpping
DRAMATURGIE Karla Mäder, Monika Klengel
BÜHNE und KOSTÜME Heike Barnard
MUSIK: Moke Rudolf-Klengel
TRAINING: Irina Lepenik-Karamarkovic
ASSISTENZ: Claudia Bossard
TEXT: Helmut Köpping, Monika Klengel und Ensemble

mit Vera Bommer, Beatrix Brunschko, Pia Hierzegger, Gabriela Hiti, Silvana Veit, Martina Zinner

Termine
Premiere: 11. November 2016, 20:00 Uhr
14., 17. November 2016, 20:00 Uhr
2., 5., 17., 22. Dezember 2016, 20:00 Uhr
7., 26., 31. Jänner 2017, 20:00 Uhr
8., 27. Februar 2017, 20:00 Uhr
6., 28. März 2017, 20:00 Uhr
6., 13. April 2017, 20:00 Uhr
Weitere Informationen
Kooperation mit dem Theater im Bahnhof
(c) Foto: Johannes Gellner
Karten
Veranstaltungsort
Schauspielhaus Haus 2 (Probebühne)
Hofgasse 11, 8010 Graz
Tel: +43 (0) 316 80 08
Fax: +43 (0) 316 80 08 3488
- - - - -
haltestelle Schauspielhaus: buslinie 30

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
* Holding Graz Linien
* Linienübersicht (Netzpläne Graz)
* BusBahnBim-Auskunft

 Stadtplan [*] Ort anzeigen
Facebook Auf Facebook teilen

Copyright: siehe 'Weitere Informationen'

Schauspielhaus Haus 2 (Probebühne)
Hofgasse 11, 8010 Graz
» weitere events anzeigen






Kulturserver Graz KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz
© 2001-2017 Kulturamt der Stadt Graz
Kalender
Tagesübersicht
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungsorte
Veranstaltungsreihen
Kinoprogramm

Erweiterte Suche

Aktuelle Kulturnachrichten
RSS/Kalenderformate
RSS-Feeds

Mobile Version
Twitter
Facebook
Newsletter Abo
Newsletter online
Javascript
Export
Kultur A-Z
KünstlerInnen A-Z
Einrichtungen A-Z
Festivals A-Z

Richtlinien A-Z

KünstlerInnen-Datenbank
Ausschreibungen
Veranstaltungsleitfaden
Kulturamt
Politische Organe
Selbstverständnis
MitarbeiterInnen
Logos Kultur/Wissenschaft
Kulturentwicklung
Förderungen
Sachförderungen
Preise
Stipendien
Einrichtungen
Projekte
Informationen/Kontakt
Impressum
Richtlinien Kalender
Richtlinien A-Z
Team
Kooperationen

Kontakt Kalender
Kontakt Kultur A-Z
Kontakt Kulturamt

Feedback Formular
Termineingabe Formular


twitter Follow me on twitter
Finde uns auf Facebook