Stadt Graz
24.05.2017      Suche      Kontakt            Sitemap      Language Selection


Tagesübersicht
« Mai 2017 »
modimidofrsaso
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Veranstaltungs-
hinweise
» 7 Tage / Termine
» 30 Tage / Termine

twitter Follow me on twitter

ARCHIV
Kategorie » Lesung/Vortrag/Diskussion

Andere Seiten & Saiten - Drugacne strani & strune
Peter Andrej - Vertonte Gedichte von Erika Vouk
Ein Literaturabend im Rahmen der Veranstaltungsreihe Andere Seiten & Saiten.

Diesmal zu Gast: Singer & Songwriter Peter Andrej & Band: Dejan Berden (piano), Matjaž Dajčar (el. guit.), Gašper Žerjal (kontrabas) und Lyrikerin Erika Vouk. Die über die „Grenzen“ bekannten slowenischen KünstlerInnen präsentieren gemeinsam die brandneue CD MARIACHI (vertonte Gedichte von E. Vouk) und auch eigene Lieder von P. Andrej.

Peter Andrej, aus Maribor, ist Sänger, Musiker und Produzent. Er ist bekannt als Liedermacher und Organisator des größten Singer-Songwriter-Festivals KantFest International. Mit seinen eigenen Liedern und vertonten Gedichten von P. Éluard, F. G. Lorca, B. Brecht, O. Župančič, A. Šteger, August Pavel, Janko Glazer, Erika Vouk ist er bei zahlreichen Festivals im In- und Ausland aufgetreten. Der Dichter und Übersetzer Prof. Dr. Boris A. Novak sagte über ihn: „Peter Andrej ist eine der wertvollsten Stimmen im slowenischen Raum. Er ist Dichter und im selben Atemzug Musiker und diese zwei Künste vereinigt er in der edlen Synthese der vertonten Poesie.“

Peter Andrej, iz Maribora, je pevec, glasbenik in producent. Znan je kot kantavtor in producent največjega slovenskega festivala kantavtorstva – KantFest International. S svojimi in uglasbenimi pesmimi P. Eluarda, F. G. Lorce, B. Brechta, O. Župančiča, A. Štegerja, Augusta Pavla, Janko Glazerja in drugih je nastopal tako na domačih odrih kot tudi v tujini. Pesnik in prevajalec, prof. dr. Boris A. Novak pravi o njem: „Peter Andrej je eden izmed najbolj dragocenih glasov v slovenskem prostoru. Je pesnik in v isti sapi glasbenik, ti dve svoji umetnosti pa združuje v plemenito sinte¬zo uglasbene poezije.“

Erika Vouk je pesnica in prevajalka, ki živi in dela v Mariboru. Za svoje literarno delo je leta 1997 prejela Glazerjevo listino, nagrado mesta Maribor za kulturne dosežke. Za njo je bogat pesniški opus, ki ga sestavlja sedem pesniških zbirk: Bela Evridika (1984), Anima (1990), Belo drevo (2000), Opis slike (2002), Album (2003), Valovanje (2004) in Rubin (2008), leta 2007 je izšla še zbirka njenih izbranih pesmi Z zamahom ptice neka roka slika in leta 2013 zbirka Lasa pur dir. Je avtorica številnih prevodov, še posebej dramskih (Wedekind, Goethe, Müller) za potrebe SNG Maribor. Med prevodi izstopa prevod drugega dela Goethejevega Fausta. Njena poezija in prevodi mladinske književnosti so bili objavljeni v več revijah in časopisih. Za pesniško zbirko Opis slike je leta 2002 prejela Jenkovo nagrado, leta 2003 pa še Veronikino. Leta 2002 je postala vitezinja poezije na Pesniškem turnirju.

Erika Vouk ist Lyrikerin und Übersetzerin, die in Maribor lebt und arbeitet. Für ihr literarisches Werk hat sie 1997 den Kulturpreis der Stadt Maribor „Glazarjeva listina“ erhalten. Bislang hat sie sieben Gedichtbände herausgegeben: Bela Evridika (1984), Anima (1990), Belo drevo (2000), Opis slike (2002), Album (2003), Valovanje (2004) und Rubin (2008), 2007 erschien ein Sammelband ausgewählter Gedichte „Z zamahom ptice neka roka slika“ und 2013 die Sammlung „Lasa pur dir“. Sie ist die Autorin zahlreicher Übersetzungen, insbesondere von Dramentexten (Wedekind, Goethe, Müller) für das Nationaltheater Maribor. Unter den Übersetzungen ist Goethes Faust hervorzuheben. Ihre Gedichte und Übersetzungen von Jugendliteratur sind in zahlreichen Zeitschriften und Zeitungen erschienen. Für die Gedichtsammlung „Opis slike“ erhielt sie 2002 den Literaturpreis Jenkova nagrada, 2013 Veronikina nagrada. 2002 wurde sie „Ritterin der Poesie“ auf dem sog. „Dichterturnier“/Pesniški turnir.

Formatleitung: Rezka Kanzian/Susanne Weitlaner, Moderation: Sebastian Walcher
Kooperation: Pavlova hiša/Pavelhaus & werkraumtheater

Termine
21. April 2017, 19:00 Uhr
Karten
Freiwillige Spende
Veranstaltungsort
werkraum THEATER (Studio)
Glacisstrasse 61 A, 8010 Graz
Tel: +43 (0) 676 94 00 383
- - - - -
(Eingang neben Gasthaus „Eschenlaube“ / vhod zraven gostilne „Eschenlaube“)
- - - - -
haltestelle Maiffredygasse: strassenbahn 1,7; buslinie 31,39

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
* Holding Graz Linien
* Linienübersicht (Netzpläne Graz)
* BusBahnBim-Auskunft

 Stadtplan [*] Ort anzeigen
Facebook Auf Facebook teilen

werkraum THEATER (Studio)
Glacisstrasse 61 A, 8010 Graz
» weitere events anzeigen






Kulturserver Graz KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz
© 2001-2017 Kulturamt der Stadt Graz
Kalender
Tagesübersicht
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungsorte
Veranstaltungsreihen
Kinoprogramm

Erweiterte Suche

Aktuelle Kulturnachrichten
RSS/Kalenderformate
RSS-Feeds

Mobile Version
Twitter
Facebook
Newsletter Abo
Newsletter online
Javascript
Export
Kultur A-Z
KünstlerInnen A-Z
Einrichtungen A-Z
Festivals A-Z

Richtlinien A-Z

KünstlerInnen-Datenbank
Ausschreibungen
Veranstaltungsleitfaden
Kulturamt
Politische Organe
Selbstverständnis
MitarbeiterInnen
Logos Kultur/Wissenschaft
Kulturentwicklung
Förderungen
Sachförderungen
Preise
Stipendien
Einrichtungen
Projekte
Informationen/Kontakt
Impressum
Richtlinien Kalender
Richtlinien A-Z
Team
Kooperationen

Kontakt Kalender
Kontakt Kultur A-Z
Kontakt Kulturamt

Feedback Formular
Termineingabe Formular


twitter Follow me on twitter
Finde uns auf Facebook