Kategorie » Musik

Samuel Blaser Trio

Beginnend als straighter Hardbopper Mitte zwanzig bis hin zum innovativen Free-Player sowie Komponisten und Bandleader loben wir heute seine Improvisationskraft über den Grünen Klee hinweg. Mit Österreich verbindet den gebürtigen Schweizer, der viel Jahre in NYC wohnte, bevor er aufbrach, Berlin unsicher zu machen, das verwichene Vienna Art Orchestra, in dem uns der Junge erstmals aufgefallen war. Heute nennt der Kosmopolit zwei Trios seine musikalische Heimat: eines mit Benoit Delbecq (p) und unserem Gerry Hemingway (dr), das andere mit dem unkonventionellen französischen Gitarrenhelden Marc Ducret und dem einfallsreichen dänischen Drummer Peter Bruun. Hier vereint das Trio nach innen gerichtete Dialoge mit einem umfassenden Ritual des Übergangs, intensiven Unisono-Breakouts und schnellen, ungeraden Taktsignaturen. Im Wesentlichen ist das ein experimenteller Jazz-Fusion-Spin auf klassischer Musik und mit rollenden Trommel-Patterns und ätzenden, verzerrten Gitarren-Licks, verbunden mit wilden Improvisationen und bulligen Submotiven. Dieses hochkarätige Trio beseitigt jegliche vorgefasste Grenzen mit Gelassenheit und durchdringenden Handlungssträngen, während das Gaspedal auf den Boden knallt.

Samuel Blaser (trombone), Marc Ducret (guitar), Peter Bruun (drums)
Termine
8. November 2018, 20:00 Uhr
Weitere Informationen
(c) Foto: Samuel Blaser
Veranstaltungsort/Treffpunkt