[Logo: KulturServerGraz]



ARCHIV
Kategorie » Ausstellungen

Detlev Hummelt
Ein immer wiederkehrendes Motiv in den Bildern von Detlev Hummelt ist der in sich verdichtete und gleichzeitig nach Auflösung strebende Raum. Meist in den Randbereich gerückte Farbinseln mit leuchtenden Akzenten und sich ausdehnende Farbflächen lassen an eine unberührte Biosphäre denken. Blütenfragmente an einem vernebelten Hang, in einem aufgewirbelten Meer. Orte, die sich nicht lokalisieren lassen mit einer Flora, die sich ihrer Bestimmbarkeit entzieht. Und doch ist die
Natur in all ihren Erscheinungsformen in den Bildern präsent. Sie zeigt sich als flüchtiges Phänomen, als unerwartet auftauchendes und im gleichen Moment verschwindendes atmosphärisches Ereignis. Sie zeigt sich ebenso in einem archaischen Zustand: zeitlos, urgewaltig und von bisweilen fragiler Schönheit. Der Bildträger selbst erinnert an einen mit Sedimenten überlagerten Boden. Schicht für Schicht werden schimmernde Lasuren und pastose Spachtelzüge auf die Leinwand aufgetragen, bis das Material scheinbar selbst zur organischen Struktur wird. Der Vorgang des Malens in seinen mit immer neuen Farbaufträgen versehenen Wendungen gerät dabei selbst zur Simulation einer sich stets rekonstruierenden Natur. Mag auch die Bildfindung im Verborgenen bleiben, am Ende ergänzen sich die verschiedenen Schichten zu einer ausbalancierten Komposition.

Detlev Hummelt
1961 geb. in Greven (Nordrhein-Westfalen)
1984 Studium an der Kunstakademie Münster, Klasse
Timm Ulrichs
1993 Examen im Studiengang freie Kunst (Akademiebrief)
1994 – 2012 Dozent für Malerei an verschiedenen Instituten der Erwachsenenbildung
seit 2002 Museumspädagogische Projekte (Forum: Vischering, Lüdinghausen), zahlreiche Ausstellungen in Kunstvereinen, städtischen und privaten
Galerien, u. A.
Kunstverein Hattingen,
Städtische Galerie Coesfeld,
Kunstverein Greven,
Gustav-Lübcke-Museum Hamm,
Städtische Galerie Bad Soden,
Galerie Schemm, Münster,
Galerie Moderne, Bad Zwischenahn,
Galerie Alafran, Diepenheim (NL)
lebt und arbeitet in Dülmen.

Info-Website www.detlev-hummelt.de
Termine
Vernissage: 21. April 2017, 19:00 Uhr
22. - 30. April 2017, Di. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 13:00 Uhr
1. - 20. Mai 2017, Di. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 13:00 Uhr
Weitere Informationen
(c) Foto: Detlev Hummelt
Veranstaltungsort
Haus der Kunst Andreas Lendl
Joan­neum­ring 12, 8010 Graz
Tel: +43 (316) 82 56 96
Fax: +43 (316) 82 56 96-26
- - - - -
haltestelle Hauptplatz: strassenbahn 1,3,4,5,6,7,14

Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
* Holding Graz Linien
* Linienübersicht (Netzpläne Graz)
* BusBahnBim-Auskunft

 Stadtplan [*] Ort anzeigen

KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz | Impressum