Stadt Graz
28.07.2017      Suche      Kontakt            Sitemap      Language Selection


Tagesübersicht
« Juli 2017 »
modimidofrsaso
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Veranstaltungs-
hinweise
» 7 Tage / Termine
» 30 Tage / Termine

twitter Follow me on twitter

ARCHIV
Kategorie » Grenzenlos

Metamorphosen - 60 Jahre Gerhard Almbauer
Ein ästhetischer Expressionist der Steirischen Moderne
Wenn Gerhard Almbauer mit dem Titel „Metamorphosen“ seine vierte große Schaffensperiode beginnt, so ist das für die steirische zeitgenössische Gegenwartskunst wieder ein großer Moment. Gerhard Almbauer, der mit seinem eigenen Stil bereits in der Vergangenheit Vorreiter und Pionier war, tritt mit völlig neuen Arbeiten an die Öffentlichkeit. Es ist eine Revision der Kunstgeschichte, die uns der Künstler in subversiven Gedanken näher bringt. Gerhard Almbauer, der in über 20 internationalen Galerien vertreten ist und als Dozent an der Kunstakademie in Bad Reichenhall in Deutschland unterrichtet, hat seine Identität aus Tradition und Moderne entwickelt. Sein künstlerisches Schaffen ist erfüllt von sinnlichem Wechselspiel, innovativer Forschung und den dazugehörigen Lösungen. Seine Farbgebung dient zur Bewusstmachung des Lebens. Sein eigenständiger Weg reicht von Aquarellen, Grafiken über Acryl und Öl bis hin zu den aktuellen Collagen. Seine aktuellen Übermalungen spiegeln bedeutende Momente aus 500 Jahre Kunstgeschichte (von Antonio Pisanello, Botticelli, Caravaggio, Agnolo Bronzino bis Paul Gauguin) wider. In äußerster Reduktion geht er auf Kunstgeschichte ein und lässt einen breiten Raum für die persönliche Interpretation offen. Gerhard Almbauer bedient sich kräftiger Farben und bringt damit seine persönliche Haltung
zum Ausdruck. Er selbst bezeichnet sich als Diener der Schöpfung, der sich durch realistischen Expressionismus ausdrückt. In seinen Werken setzt er Kontrapunkte mit farbintensiven Akzenten, die die Leidenschaft und das Leben reflektieren. Der figurale Ausdruck in seinen Werken ist ein Streben nach dem Dasein, das sichtbare und unsichtbare Aspekte der Kunstgeschichte umfasst. Kolossales vermitteln seine großen Formate, sie zeigen die Klarheit im Schöpfungsakt. Johann Baumgartner, Kulturreferent

Begrüßung:
Ing. Johann Baumgartner, MAS [Kulturreferent Steiermarkhof]
Führung durch die Ausstellung: Künstler Gerhard Almbauer

Termine
Finissage: 29. März 2017, 19:00 Uhr
Weitere Informationen
Die Ausstellung ist bis 04. April 2017 zu sehen.
(c) Foto: Steiermarkhof
Veranstaltungsort
Steiermarkhof (eh.Bildungszentrum Raiffeisenhof)
Krottendorfer Straße 81, 8052 Graz
Tel: +43 (316) 8050-7111
Fax: +43 (316) 8050-7151
- - - - -
Haltestelle Steiermarkhof: Buslinie 33
eigene Parkplätze vorhanden

 Stadtplan [*] Ort anzeigen
Facebook Auf Facebook teilen

Steiermarkhof (eh.Bildungszentrum Raiffeisenhof)
Krottendorfer Straße 81, 8052 Graz
» weitere events anzeigen






Kulturserver Graz KulturServerGraz - Ein Service der Stadt Graz
© 2001-2017 Kulturamt der Stadt Graz
Kalender
Tagesübersicht
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungsorte
Veranstaltungsreihen
Kinoprogramm

Erweiterte Suche

Aktuelle Kulturnachrichten
RSS/Kalenderformate
RSS-Feeds

Mobile Version
Twitter
Facebook
Newsletter Abo
Newsletter online
Javascript
Export
Kultur A-Z
KünstlerInnen A-Z
Einrichtungen A-Z
Festivals A-Z

Richtlinien A-Z

KünstlerInnen-Datenbank
Ausschreibungen
Veranstaltungsleitfaden
Kulturamt
Politische Organe
Selbstverständnis
MitarbeiterInnen
Logos Kultur/Wissenschaft
Kulturentwicklung
Förderungen
Sachförderungen
Preise
Stipendien
Einrichtungen
Projekte
Informationen/Kontakt
Impressum
Richtlinien Kalender
Richtlinien A-Z
Team
Kooperationen

Kontakt Kalender
Kontakt Kultur A-Z
Kontakt Kulturamt

Feedback Formular
Termineingabe Formular


twitter Follow me on twitter
Finde uns auf Facebook